Oktober 2014

US-amerikanische Studie (BAMS_EEE) erklärt Hitzeextreme mit Klimawandel

01.10.2014 00:14

30.09. 2014

Die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG schreibt unter Berufung auf eine "BAMS-Studie" (Bulletin of the American Meteorological Society) über die Ursachen für die jüngsten Hitzeperioden und Dürren in den USA. Hauptverursacher sei ein "irrwitzig widerstandsfähiger Hochdruckrücken", der Regen vom Pazifik abhält.

Links: http://www2.ametsoc.org/ams/assets/File/publications/BAMS_EEE_2013_Full_Report.pdf

http://www.sueddeutsche.de/wissen/hitzeperiode-in-usa-klimawandel-beguenstigte-duerre-in-kalifornien-1.2151656