Oktober 2014

Abgespeckte Klimaschutz-Beschlüsse der EU

24.10.2014 21:16

24.10. 2014

Nach den zweitägigen Klimaschutz-Verhandlungen der EU titeln viele Medien im Stile abgespeckter Klimaschutz-Entscheidungen. Die TAGESSCHAU spricht von "ein bisschen Klimaschutz". Für die Stuttgarter Zeitung sind die Beschlüsse "deutlich abgespeckt" und die DEUTSCHE WELLE schreibt u.a. "Klimaschutz ade".

Links: http://www.tagesschau.de/ausland/euklimapaket-101.html

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.eu-gipfel-klimaschutz-ziel-deutlich-abgespeckt.45056c1f-d4fa-4556-89ca-e59bdc018ca8.html

http://www.dw.de/kommentar-klimaschutz-ade-die-eu-gibt-ihren-f%C3%BChrungsanspruch-auf/a-18019366

2030 - EU-Klimaverhandlungen haben begonnen

23.10.2014 20:24

23.10. 2014

Das klimabezogene Thema des Tages sind die zweitägigenen EU-Klimaverhandlungen in Brüssel, bei denen im Vorfeld der UN-Weltklimakonferenz 2015 in Paris, von europäischer Seite Klarheit über den eigenen Klimaschutz herrschen soll. DIE DEUTSCHE WELLE sieht die Problematik der Entscheidungen im Geld liegend. Die TAGESSCHAU informiert über die bereits erzielten Klimaschutzziele "2020" und widmet sich den Forderungen der Umweltverbände, die 50% Reduzierung der Emissionen fordern. N-TV hebt die Forderung Angela Merkels für ein "anspruchvolles Klimaprogramm" hervor. SPIEGELONLINE kritisiert dagegen "Klimakanlzerin a.D.".

Links: http://www.dw.de/eu-hei%C3%9Fe-debatte-ums-klima/a-18017930

http://www.tagesschau.de/ausland/klimaziele-101.html

http://www.n-tv.de/ticker/Merkel-dringt-auf-anspruchsvolles-Klimaprogramm-der-EU-article13835171.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/eu-gipfel-angela-merkel-ist-klimawandel-nicht-mehr-so-wichtig-a-998701.html

Im Vorfeld der EU-Klimaverhandlungen: "Hohe Erwartungen"

23.10.2014 20:20

22.10. 2014

Die MITTELBAYERISCHE berichtet im Vorfeld der EU-Klimaverhandlungen und schreibt über die angestrebten Ziele bis zum Jahr 2030, deren Umsetzung allerdings vielfach angezweifelt wird. "Eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen bis 2030 um 40 Prozent, gegenüber dem Strand von 1990. Die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien auf 27 Prozent sowie die Absenkung des Primärenergieverbrauchs um 30 Prozent." (40-27-39)

Link: http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/politik/artikel/hohe-erwartungen-an-den-klima-gipfel/1138695/hohe-erwartungen-an-den-klima-gipfel.html

Greenpeace Magazin blickt kritisch auf EU-Klimagipfel

23.10.2014 06:58

21.10. 2014

Das GREENPEACE_MAGAZIN blickt kritisch auf die EU-Klimaverhandlungen, die die Klimaziele bis zum Jahr 2030 verbindlich regeln sollen. Am 23. und 24. Oktober tagen die EU-Mitgliedsstaaten. Das "EU-Klimapaket" sei für die kommende UN-Weltklimakonferenz 2015 in Paris von wegweisender Bedeutung.

Link: https://www.greenpeace-magazin.de/eu-herbstgipfel-klimaschutz-mit-wenn-und-aber

Europas Klimapolitik im Blick der Medien

20.10.2014 20:59

20.10. 2014

Angesichts der bevorstehenden EU-Klimaverhandlungen am 23. und 24. Oktober gibt es unterschiedliche Medienbeiträge. Folgende Portale, darunter die STUTTGARTER ZEITUNG, zitieren Bundeskanzlerin Merkel, es seien "schwierige Verhandlungen" zu erwarten.

Links: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.europa-verhandelt-ueber-klimaschutz-berlin-will-keinen-wettlauf-der-zahlen.7aed589c-c2ad-46ee-bdee-066f8506b977.html

http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/klimaschutz-plaedoyer-gegen-die-mutlosigkeit,10808230,28786772.html

http://www.solarify.eu/2014/10/20/878-toepfer-und-trittin-werben-fur-eu-klimaziele/

Automobilbranche preist Daimler klimabezogen als "vorbildlich"

20.10.2014 20:52

19.10. 2014

Laut automobiler Medien kann sich Daimler im Sinne des Klimaschutzes als "vorbildlich" bezeichnen. Diesen "Titel" vergab vor kurzem die "CDP Climate Leadership Award Conference 2014 in München". Das AUTO-MEDIENPORTAL.NET schreibt: "Das Unternehmen erhält den Preis für sein Engagement und die Transparenz im Umgang mit dem Klimawandel und erreichte im Climate Disclosure Leadership Index (CDLI) die maximale Punktzahl 100."

Links: https://www.cdp.net/CDPResults/CDP-climate-performance-leadership-index-2014.pdf

http://www.auto-medienportal.net/artikel/detail/28280

http://auto-presse.de/autonews.php?newsid=247300

Streit um UN-Klimabericht-Formulierung: Klimawandel und Wirtschaft

18.10.2014 21:33

18.10. 2014

SPIEGELONLINE (SPON) lenkt die Aufmerksamkeit auf eine im UN-Klimabericht enthaltene, strittige Formulierung, ein leichter Klimawandel sei gut für die Wirtschaft. SPON beruft sich dabei auf einen tags zuvor im "GUARDIAN" veröffentlichten Artikel, der die strittige Formulierung -in der neuen Berichtsfassung- als gestrichen bezeichnet.

Links: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/un-klimabericht-korrektur-im-uno-klimareport-ipcc-zu-wirtschaft-a-997906.html

http://www.theguardian.com/environment/2014/oct/17/ipcc-corrects-claim-suggesting-climate-change-would-be-good-for-the-economy

Europäisches Fachzentrum Moor und Klima wird eröffnet

17.10.2014 19:09

17.10. 2014

DIE WELT weist auf die Neueröffnung des EUROPÄISCHEN ZENTRUMS FÜR MOOR UND KLIMA in Wagenfeld (Diepholzer Moorniederung) hin. Moore haben eine besonders wirksame Fähigkeit, CO2 aufzunehmen und zu speichern und müssen daher geschützt werden.

Links: http://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article133392593/Neues-Infozentrum-fuer-Moor-eroeffnet.html

http://www.efmk.de/

Umfrage: große Zustimmung zu Erneuerbaren Energien

16.10.2014 22:25

16.10. 2014

Laut SONNENSEITE.COM ist die Zustimmung der Bundesbürger zu Erneuerbaren Energien ungebrochen hoch. Auf eine EMNID-Umfrage gestützt heißt es, "92%" der Deutschen weisen diesen Energien eine wesentliche Bedeutung zu.

Links: http://sonnenseite.com/Aktuelle+News,92+Prozent+der+Deutschen+wollen+den+Ausbau+Erneuerbarer+Energien,6,a29790.html

http://www.unendlich-viel-energie.de/presse/pressemitteilungen/92-prozent-der-deutschen-wollen-den-ausbau-erneuerbarer-energien

Darmstädter Klima-Symposium im Zusammenhang mit Satellitentechniken

16.10.2014 22:17

15.10. 2014

WETTERNET weist auf das Darmstädter Klima-Symposium vom 13.-17. Oktober hin, bei dem "die satellitengestützte Klimaüberwachun" als wichtiges Thema bezeichnet wird, um Klimamodelle mit zuverlässigen Daten zu versorgen.

Links: http://www.wetter.net/wetternews/wetter-internationales-klimasymposium-in-darmstadt-8486.html

http://www.theclimatesymposium2014.com/index_.php/climatesymposium/page?cat=SCHEDULE&page=INDEX

1.EUA-Bericht "Klimawandelanpassung" betrifft besonders den Alpenraum

14.10.2014 23:57

14.10. 2014

In Wien wird heute der erste EUA-Bericht zur Klimawandelanpassung vorgestellt. Die WIENERZEITUNG schreibt dazu, die Bereitschaft zu Anpassungen in der EU habe zugenommen, da "die Wetterextreme in den vergangenen Jahren spürbar zugenommen haben." Die EUA-Homepage offenbart allerdings Defizite bei der Aktualität.

Links: http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wissen/klima/671815_Klimawandel-zwingt-immer-mehr-Regionen-zu-Massnahmen.html

http://www.eea.europa.eu/de/themes/climate/eea-activities

http://www.ad-hoc-news.de/klimawandel-zwingt-immer-mehr-regionen-zu-massnahmen--/de/News/39498434

US-Verteidigungsministerium, Klimawandel und die nationale Sicherheit

13.10.2014 22:48

13.10. 2014

SPIEGELONLINE geht auf ein Papier des US-Verteidigungsministerium ("Adaption Roadmap", 2014 Climate Change) ein und hebt hervor, es werde in Zukunft "zunehmend zu humanitären Krisen" kommen, die einen Einsatz des Militärs nötig machen.

Links: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-pentagon-sieht-gefahr-fuer-nationale-sicherheit-a-996957.html

http://www.acq.osd.mil/ie/download/CCARprint.pdf

Das globale GISS-Modell (NASA) zeigt Temperatur-Sept.-Rekord

12.10.2014 20:11

12.10. 2014

Ein gestern geschriebener Beitrag in der WETTERZENTRALE weist auf der Datengrundlage des GISS-Modells (NASA) auf einen Temperaturrekord bei den Septemberwerten hin. Diese stiegen um +0,77°C gegenüber dem Vormonat.

Links: http://data.giss.nasa.gov/gistemp/tabledata_v3/GLB.Ts+dSST.txt

http://www.wzforum.de/forum2/read.php?6,2936585,2939570#msg-2939570

Blick auf das "EU-Klimapaket 2030", 23./24. Okt. 2014

12.10.2014 06:57

11.10. 2014

Die SONNENSEITE greift einen WWF-Beitrag auf, der den Blick auf die bevorstehenden EU-Klimaverhandlungen zum "Klimapaket 2030" richtet. Darin kritisiert der WWF es  sei ein "Schaumschlägerprodukt ohne Substanz" zu befürchten. Der Betrieb der "schmutzigsten Kraftwerke" müsse gestoppt werden.

Links: http://www.sonnenseite.com/Aktuelle+News,Heisser+Herbst+fuer+deutschen+und+europaeischen+Klimaschutz,6,a29744.html

http://www.wwf.de/2014/oktober/heisser-herbst-fuer-deutschen-und-europaeischen-klimaschutz/bl/1/listid/14365/backpid/124/

Isländischer Vulkan Bárdarbunga und die Klimafolgen

11.10.2014 09:04

10.10. 2014

SPIEGELONLINE schreibt über den seit August aktiven isländischen Vulkan Bárdarbunga und dessen Möglichkeiten, einen kühlenden Effekt auf das Klima zu bewirken. "Der Bárdarbunga müsste mithin ein Vielfaches an SO2 ausspucken, um das Klima dauerhaft abkühlen zu können." Ausgeschlossen ist dies nicht.

Link: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/vulkan-bardarbunga-in-island-eruption-koennte-klima-abkuehlen-a-995663.html